Mittwoch, 4. Juni 2014

Langkawi

Unser nächstes Ziel lautete Langkawi - eine beliebte Urlaubsinsel der Einheimischen. Der Hauptort der Insel heißt "Kuah" - das klingt doch schon mal gut, dachten wir uns. Dorthin ging's mit der Fähre. Auf der Fahrt dorthin sprach uns eine nette Dame aus Malaysien an, die so von unserem Aussehen fasziniert war, so anders wie die Asiaten, dass sie unbedingt ein Foto mit uns Austrian-Mädls schießen wollte - war ziemlich lustig. Angekommen auf der Insel auf der Suche nach einer Unterkunft gab's gleich eine Dusche für uns - es regnete in Strömen, doch wir suchten weiter. Etwas später fanden wir dann ein ganz nettes Gästehaus mit wirklich freundlichen Besitzern, die uns gute Tipps gaben und unter anderem auch ihr Motorbike verliehen. Somit konnten wir die Insel auf eigene Faust erkunden. Am Anfang waren wir noch etwas skeptisch wegen der Fahrkultur der Einheimischen hier und man sowieso auf der linken Straßenseite fährt. Doch wir ließen uns dann doch überreden und das war eine wirklich gute Entscheidung. Also Helm auf und voll Gas drauf los. Es dauerte nicht lange und wir hatten die Straße unter Kontrolle. Unser erstes Ziel waren die 7-Wells-Waterfalls. Auf dem Weg dorthin mussten wir noch den Tank füllen - "einmal voll bitte" - das kostete uns 5 Malaysische Ringgit, das sind umgerechnet ca. € 1,13. Zu den Wasserfällen mussten wir dann einige Stufen durch den Wald hochsteigen, die gar nicht so ohne waren & ziemlich viele. Aber die Anstrengung hat sich gelohnt - viele kleine Pools mitten im Wald die zum Baden und sogar zum Wasser rutschen einluden. Sehr idyllisch und wir waren dort beinahe alleine in dieser traumhaften Landschaft. Weiteres gab's noch einen wirklich schönen Wasserfall zu sehen. Danach hieß es wieder Stufen runter und weiter zur Krokodil-Farm. Dort sahen wir die verschiedensten Arten an Krokodilen - eines hieß sogar Crocodile-Sandy :) Wir kamen sogar in den Genuss einer Krokodil-Show und durften live bei der Fütterung dabei sein. Zum Abschluss sausten wir mit unserem Motorbike noch zum gemütlichen Ausklang an den Strand.  Dolce Vita!

Kommentare:

  1. Hihihi....eure Geschichten werden immer spannender ;-)
    Wer von euch Bruchpiloten ist eigentlich gefahren???

    lg Sneide

    ps. Wahrscheinlich hab i die ersten 2Wochen im September ein Travel-Loch :-D

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Very exciting :) wir 2 racer haben uns natürlich immer brav abgewechselt - voll safe.
      Yeah :) bist immer herzlichst willkommen to join us bru! ;)

      Löschen
  2. täm hat auf ihrem geburtstagsfoto auf facebook scho a pflasterle aufm finger - ob die fahrt so safe war!? :D spaß!

    AntwortenLöschen
  3. ... mei isch des spannend von euch und euren abenteuer zu lesen!!! sooooo cool!!! "nur nix anbrennen lassen" ;-) sonnige, 30-grad-heiße grüße aus der heimat...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. DANKE Mary :)
      Dann isch der Sommer ja auch endlich daheim angekommen!
      Liebe Grüße an alle :-*

      Löschen

Travelmap