Dienstag, 8. Juli 2014

Life is a beach- Perhentian Islands

Nach unserem abenteuerreichen Trip durch Thailand ging es wieder zurück nach Malaysien - diesmal jedoch an der Ostküste entlang! Von Thailand aus reisten wir zum ersten Mal mit dem Zug - bis nach Hat Yai. Einer Stadt ganz im Süden von Thailand gelegen, nahe zur Malaysischen Grenze - so Nahe, dass wir sogar zu Fuß (nach einem "simple" Gepäck-Check) die Grenze überquerten. Von dort ging es dann mit dem Taxi weiter nach Khota Bharu, da es schon relativ spät war und keine Busse mehr fuhren. Nach einer kurzen Übernachtung + Besichtigung der Stadt ging es am nächsten Tag mit dem Bus zum Hafenort Kuala Besut, wo uns ein Speedboat bzw. Flyingboat (waren fast öfter in der Luft, als auf See) in ca. 45 min. zu den Perhentian Islands brachte.


Die Perhentian Inseln sind eine kleine Gruppe von schönen, Korallen bewachsenen Inseln, ca. 19 km von Kuala Besut entfernt. Die zwei Hauptinseln sind Perhentian Besar („Groß-Perhentian“) und Perhentian Kecil („Klein-Perhentian“). Wir waren auf der kleineren Insel, da diese etwas belebter war! Vom Speedboot wurden wir mit einem Wassertaxi an das Ufer des LONG BEACH gebracht. Der Strand heißt zwar "LONG Beach", ist jedoch sehr überschaubar und in kurzer Zeit abgelaufen! ;) Wir ließen's uns wieder Mal richtig gut gehen und entschieden uns für eine gemütliche Unterkunft direkt am Strand gelegen und Zimmer mit Meerblick! Genuss & Entspannung pur waren hier angesagt - wenn auch leider nur für ein paar Tage. Die Inseln gehören zum Pulau Redang National Marine Park, was wohl ihre Schönheit erklärt! Hier gibt es wirklich weiße Sandstrände und türkisfarbenes, klares Wasser! Direkt am Strand sind zudem viele tolle Restaurants und Bars mit gemütlichen Sitzgelegenheiten im Sand, welche nur noch einmal mehr zu dieser traumhaften Urlaubs- und Erholungsstimmung der Insel beiträgt - sehr relaxed! Auch wir haben natürlich ein "Dinner for 2" am Strand genossen!

Und zum Schluss noch some fun facts about the Perhentian Islands: Die höchste Erhebung liegt etwa 100 Meter über dem Meeresspiegel. Fischen und Wegwerfen von Müll ist verboten!!

1 Kommentar:

  1. ... fun facts ;-)

    lg aus dem verregneten Lechtal

    PS: Freu mich schon auf die Geschichte von Mt. Buller!!! hihihihi

    AntwortenLöschen

Travelmap