Donnerstag, 2. Oktober 2014

Family Reunion, Sightseeing & vieles mehr


Auf Lech Valley-Promotion-Tour 

















In Newcastle lebt Tamaras australische Familie, welcher wir natürlich einen Besuch abstatteten. Bei einer Entfernung  von über 16.300 km sieht man sich schließlich nicht alle Tage.  Robert (Großcousin) und sein Sohn holten uns vom Flughafen ab, da wir dort noch schnell unser Mietauto retour brachten. Mit unserem privaten Pick-Up Service ging es dann nach Cardiff, einem Vorort von Newcastle, in dem Roberts Familie und auch Hanni (Schwester von Tamaras Oma) lebt. Die Gegend ist sehr gepflegt und wirklich traumhaft schön. Der Großteil der Häuser und Shops wurden erst in den letzten 4 Jahren erbaut. Also alles wirklich sehr neu.  Wir konnten unser Glück kaum fassen, als wir ankamen und herzlichst im Hause Haberl empfangen wurden. Ein so schönes, großes Haus mit Garten und großem BBQ Bereich (Ein MUSS in Australien). Da können unsere Grills nicht mithalten. Nicht schlecht für uns 3 Backpacker ;). Da Christian nur noch wenige Tage mit uns reist, stellte Roby sicher, dass er so viel wie möglich sieht und erlebt! Doch bevor es losging, gab es am ersten Abend zuerst einmal ein paar Willkommens Schnapserl und Pizza! Da fühlt man sich ja doppelt wie daheim! Am nächsten Morgen ging es dann nach einem leckeren Frühstück zeitig auf zu unserer Sightseeing Tour durch Newcastle und das mit der urigen Stadt-Tram namens "Newcastle's Famous Tram". Mit dabei, unsere 2 einheimischen Tourguides Robert&Jarrod. Sights wie Merewether, Newcastle, Nobbys Beach, Lighthouse, Fort Scratchley (historischer Ort), Christ Church Cathedral, The Obelisk und viele mehr wurden angesteuertNach so viel Programm gab es abends ein ordentliches BBQ! Christian: „Steak & Bier – bleib am liebsten länger hier!“. Den Abend ließen wir gemütlich bei Fotos und ein paar drinks ausklingen, damit wir für unseren nächsten Ausflug top fit sind. Wieder zeitig aufgestanden und gutem Frühstück fuhr Robert mit uns nach Sydney. Das auch Christian nicht zu kurz und noch was von der Megacity hat. Wie im Urlaub fühlten wir uns. Robert organisierte und kümmerte sich um alles, also konnten wir mal so richtig entspannen und uns um wirklich nichts Gedanken machen! TRAUM! Nach ca. 2h fahrt, waren wir auch schon angekommen! Wir düsten direkt über die Harbour Bridge mit Blick auf das Opera House! Da wären ja die ersten „Must sees“ schon erledigt. ;). Wir starteten dann mit dem Hop on – Hop off Bus quer durch die City und entlang des bekannten Bondi Beach. In der Früh war es meistens noch etwas frisch und ein kühler Wind wehte, doch wir saßen natürlich immer oben! Wenn Sightseeing mit Bus dann richtig! Zu Mittag mal zur Abwechslung in ein deutsches Restaurant in dem auch gerade  Oktoberfest stattfindet. Ein Insider Tipp von Robert ;). Für alle gabs Schnitzel und Stiegl! Na dann mal Zam, zam, zam und PROSSCCCHHHT! Noch eine kleine Runde mit dem Bus und dann hieß es Endstation Darling Harbour. Hier war der Treffpunkt für unser Treffen mit Gloria, die gerade in Sydney studiert! Lucky girl! Da wir etwas zu früh dort waren, und blöderweise gerade überall Happy Hour war, mussten wir dann noch auf ein paar Bierchen einkehren und Free Fingerfood gabs noch obendrein! Tourguide Robert machte seinen Job wirklich ausgesprochen gut! Danach gabs das große Wiedersehen mit Gloria. Bei einer Flasche Wein und sau gutem Essen wurde dann erst einmal gequasselt bzw.
upgedated ;) Nach einem gemütlichen Abend beim Darling Harbour machten wir uns dann auf nach Kings Cross, wo Roberts Schwester ein Appartement besitzt, welches sie uns netterweise für die nächsten Tage zur Verfügung stellte! Wieder konnten wir unser Glück nicht fassen. Robert sorgte dann auch gleich für  Entspannung und öffnete gleich mal eine Flasche Champagner, wir mussten schließlich auf Christian und seine letzte Nacht in Sydney/Australien anstoßen. Gut ausgeschlafen starteten wir am letzen Tag nochmals in den Hop on. Hop off Bus, damit sich unser 24h Ticket auch richtig auszahlt. Diesmal legten wir einen längeren Stopp beim Opern Haus ein – damit wir Touristen noch unsere Fotos bekommen! Schlimmer wie die Japaner :).  Mittags aßen wir dann in einer der wohl coolsten Locations – neben der Harbour Bridge mit Blick aufs Opera House! WOW.  Gut gestärkt – gings für Christian und Sandra nochmal hoch hinaus! Nämlich zum Skywalk auf dem Center Point Tower – dem höchsten Turm in Australien. Dann hieß es leider schon…..Abfahrt Richtung Flughafen. Da die Schlange am Schalter und beim Sicherheitscheck doch länger war wie erwartet, mussten wir schon bald Abschied nehmen. Doch natürlich begleiten wir Christian noch bis zum Schluss….“Nur mit Flugticket hinter diesem Punkt!“  „Bußgeld beim Verstoß“ etc. Gott sei Dank warf keiner von uns nur einen Blick auf die ganzen Schilder dort. Nicht mal 2 Minuten dauerte es bis ein sehr zorniger Mann uns mit einer saftigen Straße drohte und rausschmiss. Was für ein Goodbye!! Unsere 13 Tage mit Christian waren vollgepackt mit Müdigkeit, wenig bis keiner Entspannung ABER mit 100% Spaß-Garantie!  Kurz gesagt: Unvergesslich!
THANK YOU SNEIDE FOR SOME AMAZING DAYS TOGETHER!!!!

Kommentare:

  1. Danke für den super-mega-tollen Trip :-D

    lg Sneide

    PS: ...ich kann die "ts-Travel GmbH" nur weiterempfelen ;-)

    AntwortenLöschen
  2. robby the tourguide!
    @sneide: die mädls hoba di gonz schea drognommt ha (last pic)!

    great stories! greets

    AntwortenLöschen

Travelmap