Donnerstag, 6. November 2014

Auckland - Teil 1


Nach der langen und ein wenig anstrengenden Busfahrt, waren wir wirklich froh, als wir den Skytower erblickten! Endlich sind wir da! Hier bleiben wir erstmal ein paar Tage, schließlich ist dies die größte City in Neuseeland. In Auckland lebt mit ca. 1,4 Millionen Einwohnern, ein Drittel der Landesbevölkerung. Das landschaftliche Bild wird von ungefähr 50 inaktiven Vulkane geprägt. Es gibt zahlreiche geschützte Meeresbuchten und man sieht unzählige Segelboote, welche  der Stadt auch den Beinamen "City of Sails" einbrachten. Unser Hostel „Queenstreet Backpackers“ lag, wie der Name schon sagt, direkt auf der main street genannt „Queenstreet“. Entlang dieser Straße findet man so ziemlich alles: Lokale, Restaurants, ganze 3 Burger Kings, Shops, The Civic (Theatergebäude – gerade mit „Sound of Music“ im Programm), einige Hostels, etc. Hier spielt sozusagen die Musik. Am ersten Tag stand außer einem Supermarkt-Run und Abendessen jedoch nicht mehr viel auf dem Programm, da wir doch von der Fahrt erledigt waren. Wir starteten unseren zweiten Tag mit einem Ausflug zum „Auckland Zoo“, da wir unbedingt noch auf die heimische Kiwis treffen wollten. Der Ticketpreis war mit 28 NZ$ nicht ganz billig, aber wird sich schon rentieren, dachten wir…5 Gehminuten später und immer noch keine Tiere in Sicht. Na das fängt ja schon mal gut an. Im 6. Gehege sahen wir dann endlich mal eine (halbe) Giraffe. Wir spielten schon mit dem Gedanken unser Geld rück zu erstatten...doch siehe da, nach einer knappen halben Stunde gab es dann doch noch Tiere zu sehen. Neben Löwen, Tigern, Flamingos, Elefanten,…wohnen hier auch Hippos, Limas und die Tasmanian Devils, welche wir zum ersten Mal gesehen haben! Ziemlich cool.  Und Kiwis…..na ja ganze 2 Stück konnten wir sehen und das auch nur durch die Scheibe eines dunkel gehaltenen Terrarium. Kiwis haben nämlich extrem sensible Augen, was wir dort lernten. Aber 2 sind besser als gar keine. Bei der Pinguinfütterung durften wir auch mit dabei sein….was unseren Zootrip, dann doch noch positiv enden ließ. Anschließend ging’s mit dem Bus wieder zurück in die City und erstmal auf Erkundungstour entlang der Waterfront, dem Viaduct Harbour und vorbei an der Skycity. So nennt man den Platz rund um den Skytower, der mit 328m der höchste Aussichts- und Fernsehturm in der Southern Hemisphere ist. Am Abend ging’s noch auf eine gemütliche Lokalrunde (Carpark, Bar 101, Danny Doolans - mit wirklich toller Live-Band!).  Am folgenden Tag, marschierten wir zum Mount Eden, der ca. 5km (1h Gehzeit) von unserem Hostel entfernt war, und einen Hammer Ausblick auf Auckland bietet. Ein perfektes Plätzchen zum Entspannen und Energie aufzuladen. Der kleine Vorort "Mount Eden", welcher wie der Name schon verrät von dem Berg umgeben ist und somit der Ausgangspunkt für den "Aufstieg", beheimatet einige nette kleine Cafés und Shops. Hier war eine Kaffeepause somit wieder ein MUSS. 
















An unserem vorerst letzten Tag in Auckland ging’s mit der Fähre auf die Insel Waiheke, welche knapp 18 km von Auckland entfernt liegt. Sie ist nach "Great Barrier Island" die 2. größte Insel im Hauraki Gulf (große Bucht zw. Coromandel Peninsula & Hauraki Plains). Hier hatten wir sogar einen einheimischen Tourguide, welcher ein Kollege von Katie, unserer Stray-Freundin ist. Die Insel ist wirklich traumhaft schön und nicht allzu weit von der City entfernt, weshalb viele Neuseeländer hier  auch ein Ferienhaus besitzen. Und der Ausblick auf die Skyline von Auckland ist wirklich richtig toll! Zudem ist Waiheke für seine tollen Vineyards bekannt. Allen Grund also für eine Weinverkostung J. 10$ für 5 Gläser….für NZ Verhältnisse relativ billig. So mögen wir's!  Nach einer kleinen Inselrunde teils zu Fuß und teils mit Bus ging’s zum Lunch auf den "Palm Beach". Auf der Speisekarte stand: Fish&Chips und ein Gläschen Wein! Das darf hier natürlich nicht fehlen. Wirklich richtig lecker!!
Mehr Auckland gibt’s in unserem nächsten Blog! Jetzt heißt es zuerst noch auf nach „Bay of Islands“!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Travelmap